Ramen Bowl

Ramen Bowl ist super lecker und wirklich einfach zu machen. Du kannst sie als schnelles Abendessen genießen und nach Belieben variieren.

Ramen Bowl selber machen 2

Hast du Lust auf ein schnelles Abendessen, das lecker und einfach zu machen ist? Dann solltest du unbedingt eine Ramen Bowl selber machen! In nur wenigen Schritten kannst du eine köstliche Bowl zubereiten, die dich satt macht und gut schmeckt.

Mit dieser Anleitung ich dir, wie du deine eigene Ramen Bowl ganz einfach zuhause machen kannst. Egal ob du ein waschechter Ramen-Fan bist oder es zum ersten Mal ausprobierst, dieses Rezept ist garantiert ein Erfolg.

Ramen Bowl Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Ramen: Ramen oder auch Yum Yum Nudeln sind die Basis für dieses Rezept.
  • Brühe: Ich nehme hier Gemüsebrühe. Wenn bei deinen Ramennudeln ein Päckchen mit Gewürze dabei war, kannst du die Menge an Brühe reduzieren. 
  • Pilze
  • Ei
  • Mais: Statt oder zusätzlich zum Mais kannst du natürlich alle möglichen Gemüsesorten deiner Wahl verwenden.
  • Kräuter nach Wahl
Ramen Bowl selber machen 1

Ramen Bowl selber machen

Schritt 1: Koche ein Ei wachsweich. Während das Ei kocht, erhitze 250ml Brühe in einem Topf. Gib dann die Ramen Nudeln in den Topf und lass sie für ca. 3-5 Minuten ziehen, bis sie weich sind.

Schritt 2: Putze die Pilze und gib sie zu den Nudeln hinzu. Lass den Mais abtropfen und füge ihn ebenfalls hinzu.

Schritt 3: Gib die Ramen Nudeln und die Zutaten in eine Schüssel. Halbiere das gekochte Ei und lege es auf die Nudeln. Hacke Kräuter deiner Wahl fein und streue sie auf die Bowl.

Und schon hast du deine eigene leckere Ramen Bowl! Du kannst diese nach deinem Geschmack anpassen und mehr oder weniger Brühe verwenden, je nachdem, ob du die Bowl eher als Suppe oder als Salat essen möchtest.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Bowl schmeckt am besten frisch, da sich die Ramen Nudeln sonst zu vollsaugen. 

Falls du sie länger aufbewahren willst, empfehle ich dir, die Brühe abzugießen und separat aufzubewahren.

Auf diese Weise hält die Ramen Bowl ca. 2-3 Tage im Kühlschrank frisch.

Ramen Bowl selber machen

Noch mehr Rezepte mit Ramen

Ramen mit Käse

Cremige Rahmen

Ramen mit Gemüse

Ramen mit Pilzen

Ramen Bowl selber machen 2

Ramen Bowl selber machen

Ramen Bowl ist super lecker und wirklich einfach zu machen. Du kannst sie als schnelles Abendessen genießen und nach Belieben variieren.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Gericht Abendessen
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 1 Pck. Ramen Yum Yum
  • 150 ml Brühe
  • 100 g Pilze
  • 1 Ei
  • 50 g Mais
  • Kräuter nach Wahl

Anleitungen
 

  • Ein Ei wachsweich kochen.
  • In der Zwischenzeit 250ml Brühe in einem Topf erhitzen. Die Ramen Nudeln hineingeben und ca. 3-5 Minuten ziehen lassen, bis sie weich geworden sind.
  • Die Pilze putzen, ggf. klein schneiden und zu den Nudeln geben. Den Mais abtropfen lassen und ebenfalls dazugeben.
  • Die Ramen Nudeln in eine Schüssel geben. Die Eier halbieren und auf die Nudeln legen. Kräuter nach Wahl fein hacken und ebenfalls darauf legen.

Notizen

  • Die genaue Menge an Brühe findest du auf der Packungsbeschreibung der Ramen Nudeln. Je nachdem, ob du die Bowl eher als Suppe oder als Salat essen möchtest, kannst du mehr oder weniger Brühe verwenden.
Keyword Ramen Bowl, Ramen Bowl selber machen
Tried this recipe?Let us know how it was!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere leckere Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Ramen Bowl Pin

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating